Sunday, November 24, 2013

demokratie oder (herrschafts-)freie libertäre gesellschaft?

lieber kumpel,

für mich wäre echte direkte demokratie sicherlich besser als die heutige, von paar wenigen mächtigen über massenmedien und politikdarsteller gelenkte welt. so gäbe es wenigstens keine kriege a la afghanistan (große mehrheit ist bekanntlich dagegen) oder bankenrettungen auf kosten der steuerzahler. aber demokratie an sich ist echt nicht besonders gut, denn es ist immer die herrschaft der mehrheit über die minderheiten. mein beispiel vom letzten plenum über den demokratisch gewählten hitler + seine nazis und die bitteren folgen für kommunisten, SPDler, gewerkschafter, schwule, juden, meinugsfreiheit, usw hast ja sicherlich noch in erinnerung. eine mehrheit wird nämlich leider immer dafür wählen / abstimmen, die minderheiten auszurauben oder die negativen folgen des eigenen handelns den anderen aufzubürden. 

was wir m.m.n. brauchen, sind GRUNDFREIHEITEN für ALLE. also z.b. meinungsfreiheit, pressefreiheit, religionsfreihet, (weltweit visafreie) bewegungsfreiheit, persönliche freiheit, usw und zwar wirklich FÜR ALLE, auch für minderheiten und nicht nur für eine 'demokratische mehrheit' ...

ps: dem hitler reichte damals in 1933 eine demokratische mehrheit von knapp 52% (nsdap + kswr), hier der wiki-eintrag diesbzgl: Reichstagswahl_1933

also demokratie oder doch besser eine (herrschaftsfreie?) libertäre gesellschaft mit freien menschen in freien vereinbarungen? wie auch immer, ich freue mich schon auf deinen vortrag.

pps: liebe edjm, keine angst, ich habe nicht vor, der spammeister der gruppe zu werden. da das thema demokratie so zentral/wichtig in unseren überlegungen und hoffnungen ist, kann es nicht schaden, sich auch eine 'paar stufen bessere welt' vorzustellen, oder? 

lg,
jaro

~~~
jörg bergstedt's herrschaftsfreie welt: ein bereits funkionierendes beispiel? in der software industrie (wohl aufgrund der dort hohen gehälter, die schon bei paar wenigen arbeitstagen im monat die lebenskosten decken und den rest nutzen einige leute für 'gute sachen') gibt es open access + open source projekte wie z.b. LINUX, FIREFOX, WIKIPEDIA, wo es keine patente und ähnliches gibt, wo alles allen gehört und alle haben drauf zugriff und jede(r) die aktuelle lösung verbessern kann um sie so für allen besser zu machen ... eigentlich ganz einfach, oder? und ja, in so einer welt wäre geld überflüssig / nicht vorhanden, also ganz anders als die ständige in-wert-setzung von allem im kapitalismus ...
~~~

zitat eines tages: The essence of Government is power; and power, lodged as it must be in human hands, will ever be liable to abuse. ~ James Madison (1751-1836)

zitat des tages: It is of great importance in a republic not only to guard the society against the oppression of its rulers, but to guard one part of the society against the injustice of the other part ... If a majority be united by a common interest, the rights of the minority will be insecure. ~ James Madison (1751-1836)

next freedom quote? benjamin franklin knows ...
source: here
source: here

many interesting thoughts about freedom + free society ~ jeff berwick interviewed by the daily bell interviewed by the daily bell ~ just one Q & A here to show you the kind of stuff that interview is about and yes, jeff compared the current US to pre-World War II Germany later in the interview ...

Daily Bell: Give us some background, for readers who don't know you. 

Jeff Berwick: I've been interviewed twice in the past by The Daily Bell so those who are interested can look at those interviews for a more detailed answer on my history. What I am really, though, is a truth-seeker. I want to know what the truth is and am not scared to dig far down the rabbit hole to find it. Secondly, I don't believe in thinking collectively when it comes to nations, but I do have a warm spot in my heart for humanity as a whole, and also for all the wondrous living things that are here on this space rock with us. And, because of that, I want to see everyone and everything living as happily as they can. It is my opinion, certainly as far as humanity is concerned, that the best way to make that happen is to spread the word of freedom and to rally against those who try to enslave and oppress others. Those people most often are the ones pulling the levers of government ... one of the worst ideas still being propagated on this planet. 

Freedom from governments and the centralized violence of their laws and regulations isn't a desire to hurt or damage others or the environment; it's the only moral system and it turns out that it is has the very real side effect of constantly driving technological progress and standards of living. 

btw, you can learn a lot about a domination free world from jörg bergstedt (and also order some of his books in german language)

mehr zum thema #demokratie #democracy #freedom #anarchy #anarchocapitalism später oder nie :-)

addendum april, 2014: anarchocapitalism?

source: here
Post a Comment